Please register here if you want to download anything!

Österreich

Die Zeit Österreich - 21. Februar 2019  Newspapers

Posted by Keves at Feb. 20, 2019
Die Zeit Österreich - 21. Februar 2019

Die Zeit Österreich - 21. Februar 2019
German | 7 pages | True PDF | 18.6 MB

Die Zeit Österreich - 15. November 2018  Newspapers

Posted by Keves at Nov. 14, 2018
Die Zeit Österreich - 15. November 2018

Die Zeit Österreich - 15. November 2018
German | 6 pages | True PDF | 15.1 MB

Die Baukunst des 13. Jahrhunderts in Österreich  eBooks & eLearning

Posted by lengen at Jan. 10, 2017
Die Baukunst des 13. Jahrhunderts in Österreich

Die Baukunst des 13. Jahrhunderts in Österreich by
German | 2013 | ISBN: 3205788664 | 498 Pages | PDF | 56 MB

Das 13. Jahrhundert ist zweifellos einer der ereignisreichsten und wechselvollsten Abschnitte der österreichischen Geschichte. Steht am Beginn der glanzvolle Aufstieg der Babenberger als Herzoge von Österreich und Steiermark zu höchstem politischem Ansehen , begleitet von einer bemerkenswerten Entfaltung auf allen Gebieten des kulturellen und künstlerischen Schaffens , so folgen um die Jahrhundertmitte auf die hochfliegenden Projekte der staufischen Herrscherpolitik die Krise des Interregnums im Heiligen Römischen Reich und eine Neuausrichtung auf die Person des Böhmenkönigs Ottokar II. Přemysl , der die österreichischen Länder ein Vierteljahrhundert lang beherrscht.

Stalins Soldaten in Österreich  eBooks & eLearning

Posted by lengen at Jan. 12, 2017
Stalins Soldaten in Österreich

Stalins Soldaten in Österreich by
German | 2012 | ISBN: 348670592X | 874 Pages | PDF | 13 MB

Im Jänner 1946 klagte der in Österreich stationierte sowjetische Leutnant Michail M. Žiľcov, die Sowjetunion würde Europa niemals „ein- und überholen“. In Österreich gebe es in jedem Haus Strom, während die Dörfer in seiner Heimat vermutlich nie elektrifiziert werden würden. Desillusioniert konstatierte der 27-Jährige, in Österreich „gibt es Lüster, luxuriöse Häuser, Kleidung, während meine Familie Hunger leidet und nichts anzuziehen hat“. Žiľcovs „Lobpreisungen der kapitalistischen Ordnung“ blieben nicht ungestraft: Er wurde seiner militärischen Funktion enthoben und aus der kommunistischen Partei ausgeschlossen.
Erneuerbare Energien in Österreich: Systemtechnik, Potenziale, Wirtschaftlichkeit, Umweltaspekte

Erneuerbare Energien in Österreich: Systemtechnik, Potenziale, Wirtschaftlichkeit, Umweltaspekte By Dipl.-Ing. Jürgen Neubarth (auth.), Dipl.-Ing. Jürgen Neubarth, Priv.-Doz. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt (eds.)
2000 | 500 Pages | ISBN: 3709137578 | PDF | 20 MB
Risikomanagement in Unternehmen: Interkulturelle Betrachtungen zwischen Deutschland, Österreich und der Türkei

Stephan Schöning, E. Handan Sümer Göğüş, "Risikomanagement in Unternehmen: Interkulturelle Betrachtungen zwischen Deutschland, Österreich und der Türkei "
2017 | ISBN-10: 3658070722 | 424 pages | PDF | 5 MB
Shareholder Value versus Stakeholder Value: Ein Vergleich des US-amerikanischen Raums mit Österreich

Shareholder Value versus Stakeholder Value: Ein Vergleich des US-amerikanischen Raums mit Österreich By Markus Skrzipek (auth.)
2005 | 179 Pages | ISBN: 3835001396 | PDF | 19 MB
Österreich zur Jahrhundertwende: Gesellschaftliche Werthaltungen und Lebensqualität 1986–2004

Österreich zur Jahrhundertwende: Gesellschaftliche Werthaltungen und Lebensqualität 1986–2004 By Wolfgang Schulz, Max Haller, Alfred Grausgruber (eds.)
2005 | 556 Pages | ISBN: 3531146238 | PDF | 79 MB

Dunkle Geschichten aus dem Alten Österreich  eBooks & eLearning

Posted by arundhati at Jan. 1, 2016
Dunkle Geschichten aus dem Alten Österreich

Barbara Wolflingseder, "Dunkle Geschichten aus dem Alten Österreich"
2013 | German | ISBN-10: 3854316410 | ASIN: B018FX5VPW | 208 pages | EPUB | 14 MB

Die Privatbibliothek Kaiser Franz' I. von Österreich 1784-1835  eBooks & eLearning

Posted by lengen at Jan. 7, 2017
Die Privatbibliothek Kaiser Franz' I. von Österreich 1784-1835

Die Privatbibliothek Kaiser Franz' I. von Österreich 1784-1835 by
German | 2015 | ISBN: 3205796721 | 642 Pages | PDF | 28 MB

Die Anfänge der Familien-Fideikommissbibliothek des Hauses Habsburg-Lothringen gehen zurück auf die Sammelinteressen des jungen Erzherzogs Franz, der am Hof seines Vaters Pietro Leopoldo, Großherzog von Toskana, eine vom Geist der Aufklärung getragene Erziehung genossen hatte. Auch nach seiner Übersiedlung nach Wien im Jahre 1784 und in den folgenden Jahren als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches und als Kaiser von Österreich blieb Franz I. seinen bibliophilen Interessen treu.